Erwachsene

≫Das Corona-Tagebuch≪

MÄRZ – APRIL 2020

Um die Besonderheiten des Alltags in der ≫Corona-Krise≪ festzuhalten und den Austausch mit den Teilnehmer*innen des Foto-Klubs digital fortzuführen, hat der Fotograf André Lützen ein Projekt entwickelt, das auch in Zeiten der Ausgangsregulierung machbar ist.

Foto: Ruben May, 2020

Foto: Ruben May, 2020

Foto: Friederike Stumpf, 2020

Foto: Andrea Regensburger, 2020

Foto: Andrea Regensburger, 2020

Foto: Friederike Stumpf, 2020


Foto: Ruben May

E-Mail von André Lützen am 25. März 2020, um 11:52 MEZ

≫Ich hoffe es geht euch gut und ihr seid gesund. Dies sind besondere Zeiten, die wir gerade durchleben und ich wollte euch dazu einen Vorschlag machen:

Ich habe in den letzten Tagen oft darüber nachgedacht was die Bilder sein werden, die diese Zeit dokumentieren, mit denen wir folgenden Generationen den Ausnahmezustand visuell erklären wollen. Heute ist Tag 3 des Kontaktverbotes, rechnen wir rückwärts und fangen an mit Tag 1. Sehr große Variationen gibt es momentan im Tagesablauf eh nicht, aber genau das ist die Herausforderung für uns und das visuelle Tagebuch. Vielleicht ist es die ständige Wiederholung einer Sache als Bild oder fächert euren Alltag in Details auf.

Wie wäre es wenn ihr ein visuelles Tagebuch führt über euren Alltag in dieser Zeit, Kleinigkeiten im Ablauf, in der Organisation, in der Küche überhaupt euren Tagesablauf in Zeiten von Corona. Wenn ihr spazieren geht um den Hausblock, zum Supermarkt oder den Lieferdienst im Hausflur in Empfang nehmt.

Würde mich freuen von euch zu hören, was ihr denkt und wenn ihr mitmacht, egal wo ihr seid. Ich denke, das es ein gutes Projekt werden kann, wenn wir die persönlichen, individuellen Tagesabläufe von mehreren Menschen zusammentragen und festhalten.

Grüße und bleibt gesund, Andre≪

Foto: Dieter Kaufmann, 2020

Foto: Beate Schröder-Wettwer, 2020

Foto: Beate Schröder-Wettwer, 2020

Führungen

Aktuelles Programm

Workshops

Programm

  • Fr
  • 05. Juni
  • 16.00—19.00 Uhr

Workshops für Erwachsene

PARADIES HAMBURG

Foto-Workshop mit André Lützen

Ist das biblische Paradies, der Garten Eden, jetzt und heute in Hamburg zu finden? Wäre esweiterhin eine grüne Oase oder hat sich das Paradies in der urbanen Großstadtkultur verwandelt? Die Teilnehmer*innen des Workshops werden das Thema mit Hilfe ihrer Bilder individuell interpretieren.

Freitag–Sonntag, 5. – 7. Juni 2020 (3 Tage)
Fr 16–19 Uhr, Sa/So 10–17 Uhr
Max. 8 Teilnehmer*innen, Anmeldung erforderlich
290 Euro (ohne Material), 270 Euro ermäßigt
Foto: Andrea Regensburger

  • Sa
  • 06. Juni
  • 10.00—17.00 Uhr

Workshops für Erwachsene

PARADIES HAMBURG

Foto-Workshop mit André Lützen

Ist das biblische Paradies, der Garten Eden, jetzt und heute in Hamburg zu finden? Wäre esweiterhin eine grüne Oase oder hat sich das Paradies in der urbanen Großstadtkultur verwandelt? Die Teilnehmer*innen des Workshops werden das Thema mit Hilfe ihrer Bilder individuell interpretieren.

Freitag–Sonntag, 5. – 7. Juni 2020 (3 Tage)
Fr 16–19 Uhr, Sa/So 10–17 Uhr
Max. 8 Teilnehmer*innen, Anmeldung erforderlich
290 Euro (ohne Material), 270 Euro ermäßigt
Foto: Andrea Regensburger

  • So
  • 07. Juni
  • 10.00—17.00 Uhr

Workshops für Erwachsene

PARADIES HAMBURG

Foto-Workshop mit André Lützen

Ist das biblische Paradies, der Garten Eden, jetzt und heute in Hamburg zu finden? Wäre esweiterhin eine grüne Oase oder hat sich das Paradies in der urbanen Großstadtkultur verwandelt? Die Teilnehmer*innen des Workshops werden das Thema mit Hilfe ihrer Bilder individuell interpretieren.

Freitag–Sonntag, 5. – 7. Juni 2020 (3 Tage)
Fr 16–19 Uhr, Sa/So 10–17 Uhr
Max. 8 Teilnehmer*innen, Anmeldung erforderlich
290 Euro (ohne Material), 270 Euro ermäßigt
Foto: Andrea Regensburger

  • Fr
  • 19. Juni
  • 16.00—19.00 Uhr

Workshops für Erwachsene

NACH DER WENDE

Foto-Workshop mit André Lützen

Zwischen den ehemaligen innerdeutschen Grenzübergängen Lübeck-Selmsdorf, Gudow-Zarrentin und Büchen werden die Teilnehmer*innen des Workshops die Veränderung der Grenzregion in Bildern dokumentieren und in einer Serie zusammenfassen. Um die Orte zu erreichen, werden Fahrgemeinschaften gebildet.

Freitag – Sonntag, 19. – 21. Juni 2020 (3 Tage) Fr 16–19 Uhr, Sa/So 10–18 Uhr
Max. 8 Teilnehmer*innen, Anmeldung erforderlich
290 Euro (ohne Material und Fahrtkosten), 270 Euro ermäßigt

  • Sa
  • 20. Juni
  • 10.00—18.00 Uhr

Workshops für Erwachsene

NACH DER WENDE

Foto-Workshop mit André Lützen

Zwischen den ehemaligen innerdeutschen Grenzübergängen Lübeck-Selmsdorf, Gudow-Zarrentin und Büchen werden die Teilnehmer*innen des Workshops die Veränderung der Grenzregion in Bildern dokumentieren und in einer Serie zusammenfassen. Um die Orte zu erreichen, werden Fahrgemeinschaften gebildet.

Freitag – Sonntag, 19. – 21. Juni 2020 (3 Tage) Fr 16–19 Uhr, Sa/So 10–18 Uhr
Max. 8 Teilnehmer*innen, Anmeldung erforderlich
290 Euro (ohne Material und Fahrtkosten), 270 Euro ermäßigt

  • So
  • 21. Juni
  • 10.00—18.00 Uhr

Workshops für Erwachsene

NACH DER WENDE

Foto-Workshop mit André Lützen

Zwischen den ehemaligen innerdeutschen Grenzübergängen Lübeck-Selmsdorf, Gudow-Zarrentin und Büchen werden die Teilnehmer*innen des Workshops die Veränderung der Grenzregion in Bildern dokumentieren und in einer Serie zusammenfassen. Um die Orte zu erreichen, werden Fahrgemeinschaften gebildet.

Freitag – Sonntag, 19. – 21. Juni 2020 (3 Tage) Fr 16–19 Uhr, Sa/So 10–18 Uhr
Max. 8 Teilnehmer*innen, Anmeldung erforderlich
290 Euro (ohne Material und Fahrtkosten), 270 Euro ermäßigt

Veranstaltungen

BLICKWINKEL

Bei dem Format BLICKWINKEL haben Sie die Möglichkeit, im Rahmen einer Führung durch eine*n Künstler*in oder Kunstwissenschaftler*in die jeweils aktuelle Ausstellung der Deichtorhallen Hamburg (Halle für aktuelle Kunst oder Haus der Photographie) durch den Sucher einer Kamera zu entdecken, neue Blickwinkel zu erfassen und Tipps von einer*m Profi-Fotograf*in zu erhalten. Die Kameras können vor Ort ausgeliehen werden und nach einer kurzen Einführung geht es los. BLICKWINKEL ist eine Kooperation zwischen den Deichtorhallen und unserem Partner OLYMPUS.
Die Termine werden im Programmkalender der Website bekannt gegeben.